www.2ligawetten.com - Spieltag, 2. Liga, Wettquoten

St. Pauli – Karlsruher SC Quoten zum 22. Spieltag

Wetttipps auf Pauli gegen Karlsruhe2. Bundesliga, 22. Spieltag: Kellerduell zwischen St. Pauli und dem KSC

Wenn sich der FC St. Pauli und der Karlsruher SC zum Abschluss des 22. Spieltages der 2. Bundesliga gegenüberstehen, darf man getrost von Abstiegskampf pur sprechen. Beide Vereine haben genau wie Erzgebirge Aue und Arminia Bielefeld 18 Punkte auf dem Konto und sind damit Teil des Schlussquartetts. Dementsprechend wäre es für beide Klubs, sich im direkten Duell Big-Points zu sichern, wobei der Trend der letzten Wochen eher für St. Pauli spricht. Denn während die Kiez-Kicker aus den letzten drei Begegnungen sieben Punkte geholt haben, reichte es für den KSC zuletzt nur zu einem von neun Zählern.

Die höchsten Quoten auf St. Pauli gegen den Karlsruher SC

Die Buchmacher sehen im Kellerduell die Heimmannschaft aus St. Pauli als Favoriten. Für Wetten auf einen Heimsieg der Braun-Weißen bietet TInterwetten die beste Quote 2,20. Dagegen fällt die Spitzenquote für Fußballwetten auf den KSC mit der Quote 3,80 bei Bet365 schon höher aus. Die Top-Quote für Wetten auf Unentschieden stammt derweil mit der Quote 3,20 von Bwin.

Torwetten zu St. Pauli gegen den KSC

An ein torreiches Abstiegsduell glauben die Buchmacher derweil nicht, was anhand der Quoten für Wetten auf Over/Under 2,5 deutlich wird. Für Wetten auf Over 2,5 bietet wiederum Tipico den 2,40-fachen Einsatz an, wohingegen für Tipps auf Under 2,5 maximal die von Interwetten offerierte Quote 1,52 drin ist. Durchaus nachvollziehbar beim Blick auf die letzten Auftritte des FC St. Pauli. Denn nur in einem der letzten zwölf Spiele der Kiez-Kicker fielen mehr als zwei Tore.

Die Statistik zu St. Pauli gegen Karlsruhe

Nach bisher 31 Duellen zwischen beiden Vereinen ist die Bilanz annähernd ausgeglichen. Mit elf Siegen hat St. Pauli nur knapp die Nase vorne, während es Karlsruhe bei elf Remis auf neun Erfolge bringt. Vor eigenem Publikum spricht die Statistik mit sieben Siegen, drei Unentschieden und fünf Niederlagen auch nur knapp für St. Pauli, das die letzten drei Heimspiele gegen den KSC aber allesamt verloren hat.

FC St. Pauli

Diesmal hofft Trainer Ewald Lienen vor allem auch auf Mats Möller Daehli. Daehli hat die beiden vergangenen Spiele wegen einer Zerrung verpasst. Gegen den KSC soll er aber wieder als Zehner auflaufen und an seinen starken Auftritt beim Sieg gegen Eintracht Braunschweig anknüpfen. Ob auch Kyoung-Rok Choi der beim jüngsten 1:1 bei Arminia Bielefeld wegen Oberschenkelproblemen passen musste, wieder spielen kann, ist offen. Er hatte Möller Daehli beim Heimsieg gegen Dynamo Dresden (2:0) nicht nur wegen seines Tores gut vertreten.

Karlsruher SC

Anders als sein Kollege Mirko Slomka, der nach abgesessenen Sperren wieder auf Grischa Prömel und Hiroki Yamada bauen kann. Im Vergleich zum 1:2 gegen Union Berlin sind aber auch darüber hinaus Umstellungen wahrscheinlich, griffen doch bei weitem nicht alle Rädchen ineinander.

22. Spieltag der 2. Liga

24.02.2017, 18:30 Uhr
FC Würzburger Kickers : SpVgg Greuther Fürth
1. FC Union Berlin : TSV 1860 München
SV Sandhausen : Eintracht Braunschweig
25.02.2017, 13:00 Uhr
Hannover 96 : DSC Arminia Bielefeld
Fortuna Düsseldorf : 1. FC Heidenheim 1846
VfB Stuttgart : 1. FC Kaiserslautern
26.02.2017, 13:30 Uhr
1. FC Nürnberg : VfL Bochum 1848
FC Erzgebirge Aue : SG Dynamo Dresden
27.02.2017, 20:15 Uhr
FC St. Pauli : Karlsruher SC

Die Partie FC St. Pauli gegen den Karlsruher SC wird sowohl von Sky als auch von Sport 1 live übertragen.

26.02.2017

München 1860 gegen den 1. FC Nürnberg am 21. Spieltag

Quoten München - Nürnberg2. Bundesliga, 21. Spieltag: 1860 München erwartet Nürnberg zum bayerisch-fränkischen Derby

Zum Abschluss des 21. Spieltages der 2. Bundesliga steigt in der Allianz Arena das bayerisch-fränkische Derby zwischen dem TSV 1860 München und dem 1. FC Nürnberg. Beide Vereine können mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht wirklich zufrieden sein, haben zuletzt aber eine zumindest leichte positive Tendenz erkennen lassen. Die Buchmacher sehen daher die Partie 1860 München gegen Nürnberg sehr ausgeglichen, wie die Wettquoten für die Begegnung deutlich machen.

Aktuelle Quoten auf München 1860 gegen den 1. FC Nürnberg

Die bei Bwin.com erhältliche Top-Quote 2,70 für Wetten auf einen Heimsieg der Löwen fällt nur geringfügig niedriger aus als die Höchstquote 2,90 für Fußballwetten auf einen Sieg des FCN, die von Tipico.com angeboten wird. Für Wetten auf Unentschieden ist derweil Bet3000 mit der Quote 3,33 erste Wahl.

Werden Über-Unter Wetten bei TSV 1860 gegen den 1. FC Nürnberg angeboten ?

Seit der Saison 2014/15 spielen 1860 und der Club wieder gemeinsam in der 2. Bundesliga. In den fünf Begegnungen seitdem fielen nur einmal weniger als drei Tore. Obwohl die Spiele des 1. FC Nürnberg in dieser Saison mit 3,45 Toren im Schnitt oft sehr spektakulär verlaufen, sind die Buchmacher nicht von torreichen 90 Minuten überzeugt. Die Top-Quote 1,90 von Mybet für Wetten auf Over 2,5 liegt jedenfalls nur minimal unter der von Tipico für Under 2,5 offerierten Höchstquote 1,95.

Die Statistik zu München 1860 gegen den Nürnberg

Beide Vereine standen sich bisher 72-mal gegenüber. Mit 32 Siegen spricht die bisherige Bilanz für den FCN, während es die Löwen bei 15 Unentschieden auf 25 Erfolge bringen. In München liegen allerdings die Sechziger mit 17 Siegen bei sieben Remis und nur elf Niederlagen vorne.

1. FC Nürnberg

Nachdem Nürnberg mit dem 1:2 gegen Dynamo Dresden einen Fehlstart ins neue Jahr hingelegt hat, nährte ein 3:2-Erfolg beim 1. FC Heidenheim den Glauben an eine Aufholjagd in Richtung Aufstiegsplätze. Das 1:1 am letzten Freitag gegen Eintracht Braunschweig war zwar nicht unbedingt ein Rückschlag, gegen eines der Top-Teams aber dennoch zu wenig, um näher heranzurücken. Dass erneut der im Winter von der zweiten Mannschaft zu den Profis aufgerückte Abdelhamid Sabiri traf, war kein Zufall. Der Marokkaner hat in seinen wenigen Zweitliga-Minuten schon großes Potential offenbart. In Nürnberg hegt man noch die Hoffnung auf ein Eingreifen ins Aufstiegsrennen, wofür freilich schon eine längere Erfolgsserie nötig wäre.

TSV München 1860

Auch beim TSV hofft man auf den einen oder anderen der fünf Neuzugänge, die die Münchner Löwen im Winter an Land gezogen haben. Auf das peinliche Pokal-Aus bei den Sportfreunden Lotte (0:2) zeigte das Team von Trainer Vitor Pereira zuletzt im Heimspiel gegen den Karlsruher SC eine Reaktion und gewann zwar spät, aber nicht unverdient mit 2:1. Für die Löwen geht es derweil nur um den Klassenerhalt, wobei immerhin fünf Punkte Vorsprung auf die gefährdete Zone ein kleines Polster darstellen, das man am liebsten schon gegen Nürnberg weiter ausbauen würde.

21. Spieltag der 2. Bundesliga

17.02.2017, 18:30 Uhr
Eintracht Braunschweig : FC Erzgebirge Aue
1. FC Kaiserslautern : SV Sandhausen
1. FC Heidenheim 1846 : VfB Stuttgart
18.02.2017, 13:00 Uhr
VfL Bochum 1848 : FC Würzburger Kickers
SpVgg Greuther Fürth : Fortuna Düsseldorf
19.02.2017, 13:30 Uhr
Karlsruher SC : 1. FC Union Berlin
Arminia Bielefeld : FC St. Pauli
Dynamo Dresden : Hannover 96
20.02.2017, 20:15 Uhr
TSV 1860 München : 1. FC Nürnberg

Die Partie TSV 1860 München gegen den 1. FC Nürnberg wird sowohl von Sky als auch von Sport 1 live übertragen.

14.02.2017

Wetten und Quoten der online Buchmacher Tipico, Interwetten, Mybet, Bwin und Bet365 zum 22. Spieltag mit FC St. Pauli gegen den KSC, den Abstiegsfavoriten der 2. Liga.
©2017 www.2ligawetten.com