www.2ligawetten.com - Spieltag, 2. Liga, Wettquoten

21. Spieltag Quoten mit Braunschweig gegen Kaiserslautern Wetten

Quoten zur 2. Liga2. Bundesliga, 21. Spieltag: Kaiserslautern in Braunschweig mächtig unter Druck

Eintracht Braunschweig und der 1. FC Kaiserslautern gehören definitiv zu den größten Traditionsvereinen, die die 2. Bundesliga zu bieten hat. Lieber heute als morgen würden beide gerne in die Bundesliga zurückkehren, die sich aktuell aber jeweils in weiter Ferne befindet. Vielmehr geht es für den BTSV genau wie für den FCK vor allem darum, den Super-GAU Drittklassigkeit zu vermeiden.

Eintracht Braunschweig gegen 1.FC Kaiserslautern Quoten

In Braunschweig trauen die Buchmacher dem 1. FC Kaiserslautern nur bedingt einen Sieg zu. Für Wetten auf Auswärtssieg bietet Tipico die beste Quote 4,80. Dagegen fällt die bei Bet3000 erhältliche Höchstquote 1,83 für Tipps auf Braunschweig deutlich niedriger aus. Für Fußballwetten auf Unentschieden sind Interwetten und Mybet jeweils mit der Quote 3,50 die erste Anlaufstelle. Mit dieser Quote sollte man sich durchaus eingehend beschäftigen, ist die Eintracht doch mit elf Punkteteilungen der absolute Remis-König der Liga.

Torwetten auf Braunschweig gegen Kaiserslautern

Kaiserslautern stellt mit erst 15 Toren die mit Abstand schwächste Offensive der Liga. Und diese steht vor einer echten Herausforderung. Denn auf der anderen Seite wartet die zweitbeste Defensive aller 18 Teams. Nur der SV Sandhausen (18) hat noch weniger Gegentore zugelassen als Eintracht Braunschweig (22). Einen Tipp darauf, dass der FCK in Braunschweig torlos bleibt, kann man folglich zumindest in Erwägung ziehen. Bei Betway gibt es für diese Wette die Quote 2,25. Demgegenüber steht die Quote 1,57 für Wetten auf Over 0.5 nur bezogen auf den FCK.

Die Statistik zwischen Braunschweig und Kaiserslautern

Generell spricht einiges für eine torarme Begegnung. So fielen nur in einer der neun Begegnungen seit der Saison 2012/13 mehr als zwei Tore. Im Schnitt waren es seitdem lediglich magere 1,67 Treffer. In der allgemeinen Statistik hat derweil Kaiserslautern mit 23 Siegen bei 14 Unentschieden und 18 Niederlagen die Nase vorne. In Braunschweig allerdings gewannen die Pfälzer nur fünf Mal und kassierten bei sieben Remis 15 Pleiten.

Die Ausgangslage von Braunschweig und Kaiserslautern

Während Braunschweig nach dem 3:1-Sieg am vergangenen Wochenende bei Erzgebirge Aue immerhin ein kleines Polster von drei Punkten auf Platz 16 besitzt, steckt Kaiserslautern tief im Schlamassel. Die Roten Teufel haben zwar noch das Nachholspiel beim SV Darmstadt 98 in der Hinterhand, doch zehn Punkte Rückstand selbst auf den Relegationsplatz sind stattlich. Sollen diese noch aufgeholt werden, müssen die Pfälzer zwingend anfangen zu punkten.

Vorschau auf Braunschweig gegen Kaiserslautern

Ein besonderer Blick richtet sich bei dieser Begegnung sicher auf beide Trainerbänke. Beim FCK ist fraglich, ob Jeff Strasser nach seinem Zusammenbruch in der Halbzeit des deshalb abgebrochenen Spiels in Darmstadt zurückkehren wird. U23-Coach Hans Werner Moser wäre wohl wieder die Alternative. Und bei Braunschweig hat Torsten Lieberknecht nach dem Sieg in Aue mit seinen Aussagen von einem persönlichen “Endspiel“ für Aufsehen gesorgt. Druck auf Lieberknecht ist trotz dieses wichtigen Erfolges aufgrund einer insgesamt sicher nicht zufriedenstellenden Saison weiter vorhanden.

21. Spieltag

02.02.2018, 18:30 Uhr
Fortuna Düsseldorf – SV Sandhausen
1. FC Nürnberg – FC Erzgebirge Aue
03.02.2018, 13:00 Uhr
FC Ingolstadt 04 – SpVgg Greuther Fürth
1. FC Heidenheim 1846 – FC St. Pauli
Holstein Kiel – SSV Jahn Regensburg
04.02.2018, 13:30 Uhr
SV Darmstadt 98 – MSV Duisburg
Eintracht Braunschweig – 1. FC Kaiserslautern
SG Dynamo Dresden – VfL Bochum 1848
05.02.2018, 20:30 Uhr
DSC Arminia Bielefeld – 1. FC Union Berlin

Die Partie Eintracht Braunschweig gegen den 1. FC Kaiserslautern wird ausschließlich von Sky live übertragen.