www.2ligawetten.com - Spieltag, 2. Liga, Wettquoten

Quoten zum Topspiel in der 2. Liga mit Nürnberg gegen Stuttgart

Nürnberg gegen Stuttgart Quoten2. Bundesliga, 31. Spieltag: 1. FC Nürnberg fordert den VfB Stuttgart

Das Top-Spiel des 31. Spieltages der 2. Bundesliga bestreiten mit dem 1. FC Nürnberg und dem VfB Stuttgart zwei große Traditionsvereine. Beide Mannschaften wurden vor der Saison zu den Aufstiegskandidaten gezählt. Vier Runden vor Schluss hat sich der Club aber längst aus diesem Kreis verabschiedet. Man benötigt bei sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz möglicherweise noch den einen oder anderen Zähler für den sicheren Klassenerhalt. Stuttgart hingegen liegt auf Kurs und führt die Tabelle vor dem Endspurt an. Bei nur drei Punkten Vorsprung auf Rang drei kann man sich aber auch noch nicht sicher wähnen.

Beste Quoten zu Nürnberg gegen Stuttgart

Die Buchmacher sehen in Stuttgart den Favoriten, wie die maximale Quote 2,10 von Bet365 und Betvictor für Wetten auf einen Auswärtssieg der Schwaben zeigt. Für Fußballwetten auf Nürnberg fällt die von Mybet offerierte Top-Quote 3,75 schon deutlich höher aus. Den Quotenvergleich für Wetten auf Unentschieden führt derweil Unibet mit der Quote 3,65 an.

Über/Unter-Quoten auf Nürnberg gegen Stuttgart

Stuttgart stellt mit 53 Toren die beste Offensive der Liga. Nicht zuletzt deshalb erwarten die Buchmacher tendenziell eine Partie mit einigen Toren. So gibt es für Wetten auf Over 2,5 höchstens die von Betvictor und Bet365 angebotene Quote 1,80, während für Tipps auf Under 2,5 Mybet mit der Quote 2,10 die erste Anlaufstelle sein sollte.

Die Bilanz zwischen Nürnberg und Stuttgart

Beide Vereine standen sich bereits 109-mal gegenüber, wobei mit 64 Duellen das Gros der Begegnungen in der Bundesliga stattfand. Mit 47 Siegen spricht die Statistik relativ klar für den VfB, während es der Club bisher bei 26 Unentschieden nur auf 36 Erfolge bringt. Zu Hause in Nürnberg hat der FCN mit 21 Siegen, 16 Unentschieden und nur 17 Niederlagen aber zumindest leicht die Nase vorne.

VfB Stuttgart

Mit dem 3:1-Sieg am Montag gegen den 1. FC Union Berlin hat der VfB Stuttgart einen Big-Point gegen einen direkten Konkurrenten gelandet und bei nun sechs Punkten Vorsprung auf Rang vier zumindest die Relegation wohl schon nahezu sicher. Die Spiele gegen den Drittletzten der Bundesliga würden die Schwaben freilich liebend gerne vermeiden und den direkten Sprung zurück ins Oberhaus schaffen. Und mit der individuellen Qualität von Spielern wie Christian Gentner, Simon Terodde oder auch dem meist nur als Joker eingesetzten Daniel Ginczek sollte das auch gelingen, wobei schon ein Sieg in Nürnberg ein riesiger Schritt wäre.

1. FC Nürnberg

Der Club hat aber nichts zu verschenken und würde einerseits den Klassenerhalt gerne frühzeitig und zu Hause perfekt machen. Andererseits geht es vor allem für Trainer Michael Köllner auch um die persönliche Zukunft. Wohl nur mit einem guten Saisonabschluss darf sich Köllner Chancen ausrechnen, auch in die kommende Saison als Chefcoach gehen zu können. Ein Dreier gegen Stuttgart wäre somit auch im Hinblick auf die weiteren Planungen enorm wichtig.

31. Spieltag

28.04.2017, 18:30 Uhr
FC St. Pauli : 1. FC Heidenheim 1846
VfL Bochum 1848 : SG Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin : SV Sandhausen
29.04.2017, 13:00 Uhr
1. FC Nürnberg : VfB Stuttgart
Karlsruher SC : 1. FC Kaiserslautern
DSC Arminia Bielefeld : SpVgg Greuther Fürth
30.04.201, 13:30 Uhr
Hannover 96 : Fortuna Düsseldorf
TSV 1860 München : Eintracht Braunschweig
FC Erzgebirge Aue : FC Würzburger Kickers

Die Partie zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem VfB Stuttgart wird ausschließlich von Sky live übertragen.

Hannover gegen Nürnberg Quoten zum 27. Spieltag der 2. Liga

H96 gegen 1.FCN Quoten2. Bundesliga, 27. Spieltag: Hannover erwartet den 1. FC Nürnberg

Die Englische Woche der 2. Bundesliga hat einige interessante Partien und traditionsreiche Duelle zu bieten. Richtig in sich hat es das Spiel zwischen Hannover 96 und dem 1. FC Nürnberg. Und das, obwohl der Club nach dem jüngsten Heimsieg gegen den Karlsruher SC mit 35 Punkten mehr oder weniger im Niemandsland der Tabelle angekommen ist. Dafür ist Hannover mittendrin im sehr engen Aufstiegsrennen, an dessen Ende jeder Punkt den Ausschlag über Jubel oder Trauer geben könnte. Gerade zu Hause sollte sich 96 deshalb keine Ausrutscher erlauben.

Aktuelle Quoten auf Hannover gegen Nürnberg

Und die Buchmacher sehen Hannover mit einer maximalen Siegquote von 1,65 bei Tipico auch relativ klar in der Favoritenrolle, während es für Wetten auf Nürnberg bei Bet365 die beste Quote 6.00 gibt. Und wer an ein Remis glaubt, ist mit der Quote 3.90 ebenfalls bei Interwetten richtig.

Handicap-Wetten auf Hannover gegen Nürnberg

Einen deutlichen Heimsieg erwarten die Buchmacher mit einer Top-Quote 2,80 von Betclic für Wetten auf Hannover bei Handicap 0:1 indes nicht. Vielmehr ist unter diesen Voraussetzungen Nürnberg mit der Quote 2,35 von Betsafe und Betsson Favorit.

Die Statistik zwischen Hannover 96 und dem 1. FC Nürnberg

Die Bilanz ist nach bislang 52 Begegnungen beider Vereine annähernd ausgeglichen. Mit 18 Siegen hat Hannover nur ganz knapp die Nase vorne, während es Nürnberg bei 17 Unentschieden auf ebenfalls 17 Erfolge bringt. In Hannover sieht es etwas anders aus. Von den bisherigen 25 Heimspielen gegen den Club gewann 96 elf und verlor bei neun Unentschieden nur fünf. Das Hinspiel gewann indes Nürnberg und beendete einen Negativserie von sieben Spielen in Folge ohne Sieg gegen 96. Hannover hattte zuvor zwischen 2011 und 2014 in der Bundesliga bei zwei Remis fünf Siege gegen die Franken gefeiert.

1. FC Nürnberg

Nürnberg dürfte für Hannover trotz der nicht mehr vorhandenen Aufstiegsperspektive und trotz der weitgehend gebannten Abstiegsgefahr kein einfacher Gegner werden. Unverkennbar ist ein Aufwärtstrend seit dem Trainerwechsel von Alois Schwartz zu Michael Köllner. Unter dem vorherigen Trainer der zweiten Mannschaft und dem nach wie vor auch als Leiter des Nachwuchsleistungszentrums tätigen Köllner, gewann Nürnberg beide Heimspiele gegen Arminia Bielefeld (1:0) und den KSC (2:1). Und auch bei der 0:1-Niederlage beim formstarken 1. FC Union Berlin verkaufte sich der Club teuer.

Hannover 96

Außer Frage steht aber auch, dass Hannover 96 über mehr Qualität in der Mannschaft verfügt. Und mit dem Trainerwechsel von Daniel Stendel zu Andre Breitenreiter scheint auch das Glück nach Hannover zurückgekehrt. Ein enges Spitzenspiel gegen den 1. FC Union Berlin entschied 96 am Samstag letztlich mit 2:0 für sich und das nicht unverdient. Ausgezahlt hat sich dabei die Umstellung Breitenreiters auf zwei Spitzen mit dem Torschützen zum 1:0, Niclas Füllkrug, an der Seite von Martin Harnik.

27. Spieltag

04.04.2017, 17:30 Uhr
Hannover 96 : 1. FC Nürnberg
FC St. Pauli : SV Sandhausen
Karlsruher SC : FC Würzburger Kickers
DSC Arminia Bielefeld : Fortuna Düsseldorf
05.04.2017, 17:30 Uhr
VfL Bochum 1848 : 1. FC Kaiserslautern
1. FC Union Berlin : FC Erzgebirge Aue
SpVgg Greuther Fürth : Eintracht Braunschweig
TSV 1860 München : VfB Stuttgart
SG Dynamo Dresden : 1. FC Heidenheim 1846

Die Partie zwischen Hannover 96 und dem 1. FC Nürnberg wird ausschließlich von Sky live übertragen. Aber auch die Begegnung zwischen dem TSV 1860 München und dem VfB Stuttgart, in dem es für beide um wichtige Punkte geht, ist ein Topspiel.

Next Page »

Wetten und Quoten der online Buchmacher Tipico, Interwetten, Mybet, Bwin und Bet365 zum 34. Spieltag mit VfB Stuttgart gegen die Würzburger Kickers, den Aufstiegsfavoriten der 2. Liga.
©2017 www.2ligawetten.com