www.2ligawetten.com - Spieltag, 2. Liga, Wettquoten

Quoten zum Topspiel am 29. Spieltag mit Hannover – Braunschweig

Wetttipps Hannover gegen Braunschweig2. Bundesliga, 29. Spieltag: Niedersachsen-Derby zwischen Hannover und Braunschweig

Zum Auftakt des 29. Spieltages der 2. Bundesliga, der wegen des spielfreien Karfreitages erst am Samstag angesetzt ist, steigt in Niedersachsen das mit Spannung erwartete Derby zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig. Dabei geht es nicht nur um jede Menge Prestige, sondern vor allem auch um drei wichtige Punkte im Aufstiegsrennen, wollen am Ende doch beide den Sprung in die Bundesliga schaffen. Vor dem Derby besitzt Braunschweig als Tabellenzweiter mit einem Punkt Vorsprung auf Hannover die bessere Ausgangsposition, wobei angesichts der Enge unter den ersten Vier jedes Spiel am Ende entscheidend sein könnte.

Die besten Quoten-Tipps auf Hannover gegen Braunschweig

Die Buchmacher sehen die Partie Hannover gegen Braunschweig einigermaßen ausgeglichen, allerdings schon mit leichten Vorteilen auf Seiten der Gastgeber. So gibt es für Wetten auf Hannover maximal die von Interwetten angebotene Quote 2,10. Für einen richtigen Tipp auf Braunschweig gibt’s mit Tipico, Mybet, Bet365 und Bet3000 gleich mehrere Buchmacher mit der Höchstquote 4,00. Für Fußballwetten auf Unentschieden ist ebenfalls Bet365 mit der Quote 3,43 die beste Wahl.

Die Torwetten auf Hannover gegen Braunschweig

Spitzenspiele sind oft von der Taktik geprägt, erst recht in der entscheidenden Phase am Ende der Saison. Deshalb und weil gerade Hannover zuletzt sehr sicher stand, nach vorne aber reichlich Luft nach oben hatte, geht die Tendenz der Buchmacher eher zu einer torarmen Begegnung. Die Quote 1,80 von Tipico ist auf jeden Fall schon die beste für Torwetten auf Under 2,5. Dagegen fällt die von Mybet angebotene Top-Quote 2,10 für Wetten auf Over 2,5 schon um einiges höher aus.

Die Statistik zwischen Hannover und Braunschweig

42-mal standen sich beide Vereine bisher gegenüber. Mit 16 Siegen spricht die Bilanz leicht für Hannover, während es Braunschweig bei 13 Unentschieden auf 13 Erfolge bringt. In Hannover gelangen der Eintracht indes nur zwei Siege bei acht Remis und neun Niederlagen. Das letzte Derby in Hannover fand noch in der Bundesliga statt und endete in der Saison 2013/14 torlos. Ebenfalls unentschieden, allerdings 2:2, trennten sich beide Vereine im Hinspiel der laufenden Spielzeit.

Hannover 96

Hannover ist seit dem Trainerwechsel von Daniel Stendel zu Andre Breitenreiter noch ungeschlagen. Nach den ersten beiden Heimsiegen unter Breitenreiter gegen Union Berlin (2:0) und den 1. FC Nürnberg (1:0) kam am vergangenen Wochenende bei den Würzburger Kickers (0:0) ein uninspirierten und enttäuschenden Auftrittaber. Im eigenen Stadion, wo auch noch der VfB Stuttgart erwartet wird, ist 96 aber enorm stark. Hannover will zu Hause die letztlich entscheidenden Siege auf dem direkten Weg zurück in die Bundesliga landen.

Eintracht Braunschweig

Braunschweig verfügt indes über eine enorm willensstarke Mannschaft, die in der Rückrunde nicht von ungefähr viele Punkte erst in der Schlussphase eingefahren hat. Wie am vergangenen Montag, als die Eintracht in der Nachspielzeit zum 1:0-Sieg gegen Dynamo Dresden traf. Braunschweig wird auch in Hannover von der ersten bis zur letzten Sekunde alles in die Waagschale werfen.

29. Spieltag

15.04.2017, 13:00 Uhr
Hannover 96 : Eintracht Braunschweig
1. FC Nürnberg : FC Erzgebirge Aue
16.04.2017, 13:30 Uhr
FC St. Pauli : FC Würzburger Kickers
VfL Bochum 1848 : SpVgg Greuther Fürth
1. FC Union Berlin : 1. FC Kaiserslautern
Karlsruher SC : 1. FC Heidenheim 1846
TSV 1860 München : SV Sandhausen
SG Dynamo Dresden : Fortuna Düsseldorf
17.04.2017, 20:15 Uhr
DSC Arminia Bielefeld : VfB Stuttgart

Die Partie zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig wird sowohl von Sky als auch von Sport 1 live übertragen.

Wetttipps auf Eintracht Braunschweig gegen Dynamo Dresden

Tipps auf Braunschweig gegen Dresden2. Bundesliga, 28. Spieltag: Eintracht Braunschweig gegen Dynamo Dresden vor hoher Hürde

Zum Abschluss des 28. Spieltages der 2. Bundesliga erwartet Eintracht Braunschweig Dynamo Dresden zum Top-Spiel. Die Eintracht ist als Dritter voll im Aufstiegsrennen dabei und mit einem Heimsieg möchte man die Chancen auf die Bundesliga vergrößern. Die Dresdner Hoffnung auf den Durchmarsch angesichts des doch stattlichen Rückstandes von sechs Punkten auf Rang drei ist eher klein, aber fraglos noch vorhanden. Dynamo hat das oberste Saisonziel, den Klassenerhalt, längst perfekt gemacht. Nun hat Dresden nichts mehr zu verlieren und wird sicherlich alles versuchen, um doch noch einmal heranzukommen.

Die Braunschweig gegen Dresden Wettquoten

Die Buchmacher sehen die Partie Braunschweig gegen Dresden als relativ ausgeglichen an, die Eintracht aber wohl nicht zuletzt wegen des Heimvorteils aber doch in einer leichten Favoritenrolle. Für Wetten auf einen Heimsieg ist die Quote 2,20 von Tipico die beste auf dem Markt, während Bet3000 mit der 3,62 den Quotenvergleich für Fußballwetten auf Dresden anführt. Wer an ein Unentschieden glaubt, sollte seine Wette am besten mit der Quote 3,40 bei Bet365 platzieren.

Über-Unter-Quoten zu Braunschweig gegen Dresden

Das Hinspiel geriet am Ende mit fünf Toren und dem Dresdner Schlussspurt ziemlich spektakulär. Davon, dass es diesmal wieder ein torreiche Begegnung wird, sind die Buchmacher hingegen nicht überzeugt. Die Quoten für Torwetten auf Over/Under 2,5 unterscheiden sich jedenfalls kaum. Exemplarisch dafür steht der mit seinen Quoten in der Regel zu den besten Anbietern gehörende Buchmacher Bet365, der sowohl für Over 2,5 als auch für Under 2,5 die Quote 1,90 offeriert.

Die Braunschweig/Dresden Statistik

Nach den bisherigen 17 Duellen ist die Bilanz zwischen Braunschweig und Dresden annähernd ausgeglichen. Bei sechs Unentschieden und fünf Dresdner Siegen hat die Eintracht mit sechs Erfolgen nur ganz knapp die Nase vorne. Bemerkenswert ist, dass sechs von neun Duellen in Dresden unentschieden endeten, in Braunschweig aber kein einziges. Bei fünf Heimsiegen fuhr Dynamo immerhin dreimal als Sieger nach Hause.

Dynamo Dresden

Und nicht zuletzt die bisherige englische Woche hat Dresdens Hoffnungen auf den Aufstieg befeuert. Nachdem es beim VfB Stuttgart trotz einer 3:0-Führung nur zu einem 3:3 reichte, gelang Dynamo gegen den 1. FC Heidenheim nach einem 0:1-Rückstand noch ein 2:1-Erfolg und weil parallel dazu der VfB Stuttgart und Braunschweig nur zu Unentschieden kamen, hat man in Dresden nochmal richtig Lunte gerochen. Ein Trumpf im Aufstiegsrennen ist dabei sicherlich Torjäger Stefan Kutschke, der im Moment beinahe nach Belieben trifft und nach seinem Hattrick in Stuttgart gegen Heidenheim kurz vor Schluss den Siegtreffer markierte.

Das Hinspiel Dresden gegen Braunschweig

Nicht zuletzt das Hinspiel hat gezeigt, was alles möglich ist. Denn bis zur 69. Minute führte Braunschweig in Dresden scheinbar komfortabel mit 2:0, ehe Stefan Kutschke binnen zwölf Minuten einen Hattrick schnürte und Dynamo noch zum 3:2-Erfolg schoss.

28. Spieltag

07.04.2017, 18:30 Uhr
SV Sandhausen : DSC Arminia Bielefeld
1. FC Nürnberg : FC St. Pauli
FC Würzburger Kickers : Hannover 96
08.04.2017, 13:00 Uhr
1. FC Kaiserslautern : SpVgg Greuther Fürth
1. FC Heidenheim 1846 : VfL Bochum 1848
09.04.2017, 13:30 Uhr
VfB Stuttgart : Karlsruher SC
Fortuna Düsseldorf : 1. FC Union Berlin
FC Erzgebirge Aue : TSV 1860 München
10.04.2017, 20:15 Uhr
Eintracht Braunschweig : SG Dynamo Dresden

Das Top-Spiel zwischen Eintracht Braunschweig und Dynamo Dresden wird sowohl von Sky als auch von Sport 1 live übertragen. Das Spiel findet am Montag um 20.15 Uhr statt.

Next Page »

Wetten und Quoten der online Buchmacher Tipico, Interwetten, Mybet, Bwin und Bet365 zum 30. Spieltag mit VfB Stuttgart gegen Union Berlin, den Aufstiegsfavoriten der 2. Liga.
©2017 www.2ligawetten.com