www.2ligawetten.com - Spieltag, 2. Liga, Wettquoten

Quoten zum 26. Spieltag mit dem Duell Stuttgart gegen Dresden

Siegquoten Stuttgart2. Bundesliga, 26. Spieltag: VfB Stuttgart erwartet Dynamo Dresden

Am 26. Spieltag der 2. Bundesliga steigen gleich zwei Top-Spiele. Einen Tag, nachdem Hannover 96 den 1. FC Union Berlin zum Duell Vierter gegen Erster empfängt, stehen sich in der seit längerem mit 60.000 Zuschauern ausverkauften Mercedes-Benz-Arena der VfB Stuttgart und Dynamo Dresden als Zweiter und Fünfter gegenüber. Für Stuttgart ist die Partie gegen den überraschend starken Aufsteiger nicht nur wegen zuletzt dreier siegloser Spiele in Serie eine Besondere, sondern vor allem auch deshalb, weil man das Hinspiel noch in alles andere als guter Erinnerung hat. In Dresden erwischten die Schwaben einen rabenschwarzen Tag und gingen 0:5 unter.

Quoten auf VfB Stuttgart gegen Dynamo Dresden

Für die Buchmacher ist der VfB im Rückspiel aber trotz dieses Debakels der Favorit. Für Wetten auf einen Heimsieg des VfB Stuttgart gibt es maximal die von Betvictor angebotene Quote 1,85, während für Wetten auf einen Sieg von Dynamo Dresden die beste Quote 4,75 bei Bet365 erhältlich ist. Wer an ein Unentschieden zwischen Stuttgart und Dresden glaubt, ist mit der Wettquote 3,81 von Bet3000 am besten bedient.

Über-Unter Quoten auf VfB Stuttgart gegen Dynamo Dresden

Ähnlich wie im Hinspiel können sich die Buchmacher eine torreiche Begegnung gut vorstellen, was angesichts der beiderseits vorhandenen Qualität im Spiel nach vorne nicht wirklich überrascht. Die maximale Quote 1,75 von Mybet und Tipico für Wetten auf Over 2,5 fällt auf jeden Fall deutlich niedriger aus als die von Betvictor offerierte Top-Quote 2,15 für Under 2,5.

Die Statistik VfB Stuttgart gegen Dynamo Dresden

Beide Vereine trafen bislang 13-mal aufeinander. Trotz der 0:5-Pleite vom Oktober spricht die Gesamtbilanz mit vier Siegen, sechs Unentschieden und nur drei Niederlagen noch leicht für den VfB. Zu Hause gegen Dresden ist der VfB bei vier Siegen und zwei Remis sogar noch gänzlich ungeschlagen.

Dynamo Dresden

Dresden wird in Stuttgart von einer Vielzahl an Fans unterstützt. 20.000 Dynamo-Anhänger wie im Dezember beim TSV 1860 München werden es diesmal zwar nicht, aber dennoch darf sich die Mannschaft von Trainer Uwe Neuhaus auf lautstarke Anfeuerungsrufe freuen. Und sollte Dresden in Stuttgart gewinnen, wäre die SGD plötzlich sogar mitten drin im Aufstiegsrennen. Schon ein 2:1 zum Rückrundenstart beim 1. FC Nürnberg ließ in Dresden die Träume von der Bundesliga sprießen, doch drei Partien mit nur einem Punkt erwiesen sich danach als Dämpfer. Zuletzt aber drehte Dynamo aber wieder auf und verkürzte mit zehn Punkten aus vier Begegnungen den Rückstand auf den dritten Platz auf nur noch sechs Zähler.

VfB Stuttgart

Stuttgart ist dagegen mit fünf Siegen überragend ins neue Jahr gestartet, wartet aktuell aber seit drei Begegnungen auf den nächsten Dreier. War das 1:1 bei Eintracht Braunschweig aufgrund einer langen Unterzahl noch positiv zu werten, so war das 1:1 danach zu Hause gegen den VfL Bochum fraglos eine Enttäuschung. Ebenso und noch mehr die 0:1-Niederlage am vergangenen Wochenende bei der SpVgg Greuther Fürth.

26. Spieltag

31.03.2017, 18:30 Uhr
1. FC Nürnberg : Karlsruher SC
Fortuna Düsseldorf : TSV 1860 München
FC Erzgebirge Aue : FC St. Pauli
01.04.2017, 13:00 Uhr
Hannover 96 : 1. FC Union Berlin
SV Sandhausen : VfL Bochum 1848
FC Würzburger Kickers : DSC Arminia Bielefeld
02.04.2017, 13:30 Uhr
VfB Stuttgart : SG Dynamo Dresden
1. FC Kaiserslautern : Eintracht Braunschweig
1. FC Heidenheim 1846 : SpVgg Greuther Fürth

Die Partie zwischen dem VfB Stuttgart und Dynamo Dresden wird sowohl von Sky als auch von Sport 1 live übertragen.

Quoten zum Spitzenspiel zwischen Braunschweig und Stuttgart

Braunschweig gegen Stuttgart Quote2. Bundesliga, 23. Spieltag: Stoppt Braunschweig den Stuttgarter Siegeszug?

Am 23. Spieltag der 2. Bundesliga trifft der Begriff Top-Spiel am Montag so gut zu wie nur selten. Denn zum Abschluss des Spieltages erwartet Eintracht Braunschweig den VfB Stuttgart zum Duell des Tabellenvierten mit dem Spitzenreiter. Während der VfB die Konkurrenz schon ein wenig abgehängt hat, liegt Braunschweig lediglich zwei Punkte hinter dem zweiten und sogar nur einen Zähler hinter dem dritten Platz.

Top-Spiel Quoten zu Eintracht Braunschweig gegen VfB Stuttgart

Die Buchmacher sehen die Begegnung Braunschweig gegen Stuttgart nun aber trotz der unterschiedlichen Formkurven sehr ausgeglichen. Die beste Quote für Wetten auf einen Braunschweiger Heimsieg ist die von Unibet offerierte 2,85. Während die Quote 2,70 von Tipico und Betway die beste für Fußballwetten auf Stuttgart ist. Wer an ein Unentschieden glaubt, ist derweil mit der Quote 3,30 von Interwetten am besten bedient.

Torwetten auf Eintr. Braunschweig gegen Stuttgart

Als offen erachten die Buchmacher auch die Anzahl der Tore im Spiel der Eintracht gegen den VfB. Die Quote 1,95, die unter anderem von Mybet, Betvictor, Betway, Betsson und Betsafe angeboten wird, ist die höchste für Wetten auf Over 2,5. Eine Top-Quote von 1,88 wird für Wetten auf Under 2,5 von Unibet angeboten und fällt nur einen Tick niedriger aus.

Die Statistik zu Eintracht Braunschweig gegen VfB Stuttgart

Beide Vereine standen sich bisher 42-mal gegenüber. Mit 20 Siegen weist der VfB die bessere Bilanz auf, während es Braunschweig bei neun Unentschieden nur auf 13 Erfolge bringt. Vor heimischem Publikum hat allerdings die Eintracht mit elf Siegen, vier Remis und nur fünf Niederlagen relativ klar die Nase vorne.

Eintracht Braunschweig

Noch zur Winterpause stand Braunschweig als Herbstmeister an der Spitze und zwei Punkte vor dem VfB. Doch seitdem reichte es für die Eintracht nur zu sechs Zählern. Stuttgart holte die Optimalausbeute von 15 Punkten im Jahr 2017 und liegt satte sieben Punkte vor den Niedersachsen. Und nachdem Eintr. Braunschweig am vergangenen Wochenende mit dem 1:0 beim SV Sandhausen endlich der erste Sieg im neuen Jahr gelungen ist, geht die Eintracht durchaus zuversichtlich in die Partie gegen Stuttgart. Trainer Torsten Lieberknecht scheint nach einigen personellen und taktischen Experimenten wieder eine funktionierende Mannschaft gefunden zu haben und dürfte im Vergleich zur Woche nicht allzu viel verändern, wenngleich nicht alles Gold war was glänzte.

VfB Stuttgart

In Stuttgart hofft man derweil auf den Einsatz von Torjäger Simon Terodde, der sich am letzten Wochenende gegen den 1. FC Kaiserslautern (2:0) beim Stand von 0:0 das Nasenbein gebrochen hat, den Platz aber erst verlassen wollte, nachdem er seine Mannschaft in Führung gebracht hatte. Der mit 15 Treffern führende in der Torschützenliste der 2. Bundesliga ist guter Dinge, mit speziell angefertigter Maske in Braunschweig spielen zu können. Sollte Terodde doch passen müssen, hätte VfB-Trainer Hannes Wolf mit Daniel Ginczek aber hochkarätigen Ersatz in der Hinterhand.

23. Spieltag der 2. Liga

03.03.2017, 18:30 Uhr
VfL Bochum 1848 : Fortuna Düsseldorf
1. FC Union Berlin : FC Würzburger Kickers
SG Dynamo Dresden : 1. FC Kaiserslautern
04.03.2017, 13:00 Uhr
Karlsruher SC : Hannover 96
TSV 1860 München : FC St. Pauli
05.03.2017, 13:30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Nürnberg
1. FC Heidenheim 1846 : SV Sandhausen
DSC Arminia Bielefeld : FC Erzgebirge Aue
06.03.2017, 20:15 Uhr
Eintracht Braunschweig : VfB Stuttgart

Die Begegnung Eintracht Braunschweig gegen den VfB Stuttgart wird sowohl von Sky als auch von Sport 1 live übertragen.

Next Page »

Wetten und Quoten der online Buchmacher Tipico, Interwetten, Mybet, Bwin und Bet365 zum 26. Spieltag mit VfB Stuttgart gegen Dynamo Dresden, den Aufstiegsfavoriten der 2. Liga.
©2017 www.2ligawetten.com