www.2ligawetten.com - Spieltag, 2. Liga, Wettquoten

Quoten zum Topspiel zwischen Stuttgart und Hannover

Wetten zur 2. Liga2. Bundesliga, 16. Spieltag: Absteiger-Duell Stuttgart – Hannover als Top-Spiel

Im Mai sind der VfB Stuttgart und Hannover 96 gemeinsam aus der Bundesliga abgestiegen. Ein gutes halbes Jahr später liegen beide vor ihrem direkten Duell zum Abschluss des 16. Spieltages der 2. Bundesliga indes auf Wiederaufstiegskurs. Dazwischen liegt mit Eintracht Braunschweig noch ein dritter Top-Favorit, der dafür sorgt, dass Hannover aktuell mit 28 Punkten “nur“ Dritter ist. Der VfB steht mit 32 Zählern noch besser da und befindet sich auf dem besten Weg, den Betriebsunfall Abstieg im ersten Anlauf zu reparieren.

Stuttgart – Hannover Quoten

Die Buchmacher sehen Stuttgart im Duell mit Hannover wohl nicht zuletzt wegen des Heimvorteils in einer leichten Favoritenrolle. Für Wetten auf einen Heimsieg der Schwaben gibt es so maximal die von Tipico offerierte Quote 2,10 , während für Fußballwetten auf Hannover bei Bet365 die Quote 3,90 drin ist. Wer an ein Unentschieden im Duell VfB gegen 96 glaubt, ist derweil mit der Quote 3,60 wahlweise von Ladbrokes oder Betvictor am besten bedient.

Über-Unter-Quoten Stuttgart – Hannover

Mit jeweils 29 Toren und damit knapp zwei Treffern im Schnitt pro Partie stellen Stuttgart und Hannover die beiden besten Offensivreihen der 2. Bundesliga. Zumindest als neutraler Fan darf man sich deshalb auf eine unterhaltsame Begegnung mit einigen Toren freuen. Das sehen die Buchmacher ähnlich, denn während es für eine Torwette auf Under 2,5 bei Tipico die Quote 2,25 gibt, führen Bet365, Betvictor und Ladbrokes den Quotenvergleich für Over 2,5 mit der deutlich niedrigeren Quote von 1,67 an.

Statistik Stuttgart – Hannover

Beide Vereine trafen bisher 60-mal aufeinander, aber noch nie in der 2. Bundesliga. Von den bisherigen Duellen entschied der VfB 28 für sich und hat damit bei elf Unentschieden und 21 Siegen Hannovers die bessere Bilanz. In Stuttgart liest sich diese mit 22 Heimsiegen, nur einem Unentschieden und sieben Auswärtserfolgen der Niedersachsen sogar noch deutlicher. Vergangene Saison kassierte der VfB indes gegen Hannover eine folgenschwere 1:2-Heimpleite, nachdem zuvor in Hannover noch mit 3:1 gewonnen wurde.

Ausgangslage Stuttgart – Hannover

Ein Sieg vom VfB gegen Hannover würde den Schwaben unabhängig vom Ausgang der übrigen Partien des Spieltages schon ein stattliches Polster von sieben Punkten zu Relegationsplatz drei bringen. Dies möchte Hannover 96 aber eigentlich gerne vermeiden. Bei den Wettbüros steht der VfB aber bei den Aufstiegsquoten ganz vorne und ist der Topfavorit für den Aufstieg in die Bundesliga.

Hannover 96

Ein besonderes Spiel ist es sicherlich für Martin Harnik, der in den letzten Jahren seine Tore für den VfB Stuttgart erzielt hat und der nun im Sommer ablösefrei nach Hannover gewechselt ist. Der Österreicher, der die VfB-Fans gerade in der abgelaufenen Abstiegssaison mit ausgelassenen Großchancen in Serie schier zur Verzweiflung brachte, ist trotz zwischenzeitlicher Verletzungsprobleme gut in Form und hat in zwölf Einsätzen siebenmal getroffen. In Stuttgart nun ebenfalls erfolgreich zu sein, wäre für Harnik sicherlich etwas Besonderes.

16. Spieltag

09.12.2016, 18:30 Uhr
1. FC Heidenheim 1846 : 1. FC Union Berlin
Fortuna Düsseldorf : 1. FC Nürnberg
SG Dynamo Dresden : Karlsruher SC
10.12.2016, 13:00 Uhr
VfL Bochum 1848 : TSV 1860 München
1. FC Kaiserslautern : FC Erzgebirge Aue
11.12.2016, 13:30 Uhr
Eintracht Braunschweig : DSC Arminia Bielefeld
SpVgg Greuther Fürth : FC St. Pauli
SV Sandhausen : FC Würzburger Kickers
12.12.2016, 20:15 Uhr
VfB Stuttgart : Hannover 96

Die Partie zwischen dem VfB Stuttgart und Hannover 96 wird sowohl von Sky als auch von Sport 1 live übertragen.