www.2ligawetten.com - Spieltag, 2. Liga, Wettquoten

2. Liga Quoten auf Darmstadt gegen Bielefeld am 6. Spieltag

2. Bundesliga, 6. Spieltag: Arminia Bielefeld zu Gast beim SV Darmstadt 98

Nach einem jeweils sehr guten Start in die neue Saison haben SV Darmstadt 98 und Arminia Bielefeld am vergangenen Wochenende jeweils die erste Saisonniederlage hinnehmen müssen. Vor ihrem direkten Duell im Rahmen des sechsten Spieltages gehören beide aber dennoch mit je zehn Punkten weiter zu den Top-Teams. Diesen Status zu wahren, wird aber natürlich nicht ganz einfach und möglicherweise auf Dauer nicht beiden gelingen. Die Begegnung der Lilien mit den Ostwestfalen könnte nun einen ersten Aufschluss bringen, wohin die Wege jeweils gehen.

Darmstadt gegen Bielefeld Quoten

Die Buchmacher sehen Darmstadt mit einer maximalen Quote 2,15 von Betvictor zumindest als leichten Favoriten. Auf der anderen Seite bietet Tipico mit der 3,70 die beste Quote für Wetten auf einen Bielefelder Auswärtssieg. Während Betway mit der Quote 3,50 die erste Anlaufstelle für Tipps auf Remis darstellt.

Torquoten auf Darmstadt gegen Bielefeld

Zwölf Tore fielen in den bisherigen Spielen mit Darmstädter Beteiligung und 14 waren es, wenn Bielefeld auf dem Platz stand. Dabei handelt es sich jeweils um durchschnittliche Werte, mit denen sich auch erklären lässt, warum die Buchmacher im Hinblick auf die Anzahl der Tore im direkten Duell eher unentschlossen sind. Die beste Quote von 1,95 von Tipico für Over 2,5 fällt jedenfalls nur einen Tick höher aus als die Top-Quote von 1,90 von Betvictor für Under 2,5.

Die Statistik zwischen Darmstadt und Bielefeld

Nach 16 Duellen ist die Bilanz zwischen beiden Vereinen mit jeweils sechs Siegen sowie vier Unentschieden ausgeglichen. In Darmstadt haben die Lilien mit vier Siegen, zwei Remis und nur zwei Niederlagen zwar die Nase vorne, an die jüngsten Bielefelder Gastspiele aber keine guten Erinnerungen. Nachdem Bielefeld schon in der Drittliga-Saison 2012/13 mit 3:1 in Darmstadt triumphierte, legten die Ostwestfalen auch in der Relegation zur 2. Bundesliga ein gutes Jahr später einen 3:1-Sieg vor. Am Ende stieg aber dennoch Darmstadt auf, weil im Rückspiel in Ostwestfalen nach Verlängerung mit 4:2 gewonnen wurde.

Arminia Bielefeld

Man darf bei beiden Mannschaften gespannt sein auf die Reaktion auf die Rückschläge vom letzten Spieltag. Insbesondere das herbe 0:4 der Arminia zu Hause gegen den MSV Duisburg war eine negative Überraschung. Abzuwarten bleibt, ob dieses Debakel gegen einen Aufsteiger Spuren hinterlassen hat. Gibt die zum Ende der vergangenen Saison unter Trainer Jeff Saibene stabil wirkende Arminia direkt eine passende Antwort?

SV Darmstadt 98

Ein solche erwartet man allerdings auch in Darmstadt, wo gegen Bochum eine 1:0-Führung mit einer zu passiven Spielweise letztlich leichtfertig in den letzten zehn Minuten noch komplett aus der Hand gegeben wurde. Mit Blick auf die bisher einzige Saisonniederlage im DFB-Pokal beim SSV Jahn Regensburg, folgte ein deutlicher 3:0-Sieg gegen den FC St. Pauli. Man darf also im Lager der Lilien durchaus zuversichtlich sein.

6. Spieltag

15.09.2017, 18:30 Uhr
1. FC Union Berlin – Eintracht Braunschweig
FC Erzgebirge Aue – Holstein Kiel
16.09.2017, 13:00 Uhr
FC St. Pauli – FC Ingolstadt 04
SV Sandhausen – 1. FC Kaiserslautern
MSV Duisburg – 1. FC Nürnberg
17.09.2017, 13:30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth – Fortuna Düsseldorf
SV Darmstadt 98 – DSC Arminia Bielefeld
VfL Bochum 1848 – 1. FC Heidenheim 1846
SSV Jahn Regensburg – SG Dynamo Dresden

Die Partie zwischen dem SV Darmstadt 98 und Arminia Bielefeld wird ausschließlich von Sky live übertragen.

2. Liga Quoten zum 3. Spieltag mit Nürnberg gegen Union Berlin

Quoten 2. Liga2. Bundesliga, 3. Spieltag: Top-Spiel 1. FC Nürnberg gegen 1. FC Union Berlin

An den ersten beiden Spieltagen der neuen Saison der 2. Bundesliga haben nur drei Mannschaften die Optimalausbeute von sechs Punkten eingefahren. Neben Arminia Bielefeld gewannen der 1. FC Nürnberg und der 1. FC Union Berlin ihre beiden Auftaktspiele. Zumindest einer der beiden wird nun am dritten Spieltag aber seine ersten Zähler abgeben müssen. Denn im Max-Morlock-Stadion kommt es zum direkten Duell zwischen dem Club und den Eisernen. Für beide ist es zu einem frühen Zeitpunkt der Saison ein echter Härtetest, gelten doch Nürnberg und Union inzwischen gemeinsam mit Eintracht Braunschweig als die aussichtsreichsten Kandidaten für den Aufstieg. Für ein Zwischenfazit nach nur zwei Spieltagen ist es natürlich recht früh, aber hier spielt auch die Tendenz der letzten Saison rein.

Nürnberg gegen Union Berlin Quoten

Im direkten Duell in Nürnberg gibt es keinen klaren Favoriten, wie ein Blick auf die Wettquoten der Buchmacher zeigt. Für Wetten auf einen Heimsieg des FCN ist die Quote 2,35 von Tipico die beste auf dem Markt, während die Top-Quote 3.20 von Bet365 für Wetten auf Union Berlin auch nicht hoch ausfällt. Wer an ein Unentschieden zwischen Nürnberg und Union glaubt, kann sich derweil bei Interwetten die Spitzenquote 3,30 sichern.

Über-Unter Quoten auf Nürnberg – Union

Union Berlin hat mit fünf Toren die bislang meisten in dieser Saison erzielt (gemeinsam mit Holstein Kiel), während der Club als einziger Zweitligist noch ohne Gegentreffer ist. Dementsprechend fällt die Einschätzung, ob das direkte Duell torreich wird nicht ganz leicht. Bet3000 tendiert mit der Quote 1,76 für Under 2,5 indes eher dazu, dass nicht allzu viele Tore fallen werden. Die Quote für Over 2,5 fällt mit der 1,86 jedenfalls einen Tick höher aus.

Die Statistik zu Nürnberg gegen Union Berlin

Für den 1. FC Nürnberg spricht derweil die Geschichte des direkten Duells. Neunmal traten beide Vereine bisher gegeneinander an und in sieben Fällen ging der Club als Sieger vom Platz. Union bringt es bei einem Remis nur auf einen Sieg, aber dieser gelang den Eisernen im bis dato letzten Aufeinandertreffen am 20. März. Hier traf der eingewechselte Philipp Hosiner kurz vor Schluss zum goldenen 1:0-Heimsieg für die Köpenicker. In Nürnberg allerdings hat Union alle bisherigen vier Gastspiele verloren.

Vorschau auf Nürnberg – Union

Eine Woche nach den Erstrundenspielen im DFB-Pokal wollen Nürnberg und Union ihren makellosen Zweitliga-Auftakt natürlich unbedingt fortsetzen. Und beide wollen sich natürlich an der Tabellenspitze der 2. Bundesliga festsetzen. Beide Mannschaften verfügen über die Qualität, um am Ende den Sprung in die Bundesliga schaffen zu können, müssen aber natürlich erst noch Konstanz nachweisen. Gerade in Berlin, wo der erstmalige Aufstieg in die Bundesliga schon vergangene Saison nur knapp verpasst wurde und nun offen das Ziel ist, scheint man aber gerüstet, um diesmal bis zum Schluss ganz oben mitmischen zu können. Nürnbergs junges und sinnvoll verstärktes Team auf der anderen Seite ist in der letzten, weitgehend enttäuschenden Spielzeit zusammengewachsen und scheint auch für den großen Wurf bereit.

3. Spieltag

18.08.2017, 18:30 Uhr
SV Darmstadt 98 – FC St. Pauli
Eintracht Braunschweig – FC Erzgebirge Aue
19.08.2017, 13:00 Uhr
SG Dynamo Dresden – SV Sandhausen
1. FC Heidenheim 1846 – MSV Duisburg
Fortuna Düsseldorf – 1. FC Kaiserslautern
20.08.2017, 13:30 Uhr
FC Ingolstadt 04 – SSV Jahn Regensburg
Holstein Kiel – SpVgg Greuther Fürth
1. FC Nürnberg – 1. FC Union Berlin
21.08.2017, 20:30 Uhr
DSC Arminia Bielefeld – VfL Bochum 1848

Die Partie 1. FC Nürnberg gegen den 1. FC Union Berlin wird am Sonntag dem 20.08.2017 ausschließlich von Sky live übertragen.

Next Page »

Wetten und Quoten der online Buchmacher Tipico, Interwetten, Mybet, Bwin und Bet365 zum 7.Spieltag mit dem 1. FC Nürnberg gegen VfL Bochum, den Aufstiegsfavoriten der 2.Liga.
©2017 www.2ligawetten.com